Neuigkeiten & Diskussionen zu Destiny 2

  • Ich finde das neue PvP eine absolute Katastrophe.... Nur Shotgun camper hinter jeder Ecke.... Telesto mit unbegrenzt Munition...


    Leider sind viele Waffen nun absolut nutzlos...


    Ja nun ist es endlich soweit keine 12 Gravitons mehr im Spiel, dafür 12 Shotguns... PvP ist gefühlt um 50% langsamer geworden... Zu viele Camper.


    Zumindest ist das meine Meinung.

  • Hm also ihr wisst, dass ich ja eher kritisch bin und sehr an Lob spare, aber nachdem ich jetzt ausführlich das neue Waffensystem im PvP getestet habe, muss ich ehrlicherweise eingestehen: verdammt, aber mir macht's wieder Spaß!


    Ich finde, dass das PvP definitiv schneller würde, die Spieler verschanzen sich nicht ständig sondern gehen nun auch in die Offensive, es werden definitiv mehr unterschiedliche Waffen als vorher gespielt, schrotticampen fand bei mir noch nicht statt und auch die gravitonlanze wurde durch andre Waffen ersetzt...


    Mir gefällt s!

  • Auch das Turnier gestern war besser als ich dachte. Doch Shotguns dominieren derzeit PvP. Zusammen mit Doppelrift ist das wieder Campen vom Feinsten.

    Handfeuerwaffen sind wohl noch zu schwach als dass sie das kompensieren könnten. Sniper mit 2 Schuss ist ein Witz. Noch sind wir nicht bei dem Spielspaß von Destiny 1 angekommen.

  • Irgendwie ein kleiner Schlag in die Fresse für diejenigen die das Spiel von Beginn an supporten etc.

    Absolut. Die haben ein halbfertiges schlechtes Game teuer vekauft, dass nach einem Jahr kostenlos angeboten wird, wenn endlich viele essenzielle Dinge halbwegs gefixt wurden. Normal müssten se jedem die 70€ für das Anfangsspiel erstatten, weil das einfach nur eine Frechheit sondergleichen war. Aber so ist es halt. Die alten Fans wurden nahezu alle verscheucht, um Platz für eine neue Community zu machen. Evtl. war es auch so gewollt, weil die neue Fanbase weniger verlangt als die vom ersten Teil, von der kaum noch wer übrig is. 🤷🏼‍♂️

    “The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept.”

  • Also nach dem ersten Abend Forsaken ist das für mich ein riesiger Schritt in die richtige Richtung. Cayde ging mir zwar in der ersten Mission furchtbar auf den Zeiger mit seinen pseudokomischen Sprüchen. Aber ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Nur ein Punkt: Gibt es wirklich nur 5 Storymissionen???


    Es ist nicht wie TTK. Da war vorher aber auch mehr kaputt, dass man reparieren musste. Aber ich hab wirklich das Gefühl, dass das Spiel nun dahin geht, wo ich es möchte. Macht Spass, man hat viel zu tun.


    Fazit: Kurve gekriegt Bungie, jetzt bitte weiter so!

  • hmm zurück zu D1? Ja würde ich gerne. Aber das liegt nicht daran, dass D2 (nach Forsaken) schlechter ist als D1, sondern weil meine D1 Erfahrungen mich dermassen blenden.


    D1 war Vanilla schrecklich langweilig, die ersten 2 DLCs waren eine Frechheit. Abgehoben hats mit TTK. RoI und AoT waren ok, aber eigentlich auch schwach.


    Aber ich habe das Game geliebt und gesuchtet. Wegen den Leuten, den stundenlangen PS4-Parties und den Erfolgserlebnissen. Das Game lebte von den Leuten und dem Gameplay.

    Wie D2 auch.

  • Man muss immer daran denken, dass wir, also die, die seit D1 Vanilla dabei sind, schon über 3 Jahre Destiny zocken. Klar haben sich viele Dinge verändert, aber es ist halt doch Destiny und in meinen Augen doch immer noch das selbe Game irgendwo. Da darf es auch mal langweilig und nervig werden.


    Edit: UPS, sind ja schon 4 Jahre... 😊

  • Uff nachdem ich ein Jahr lang gewartet habe, macht es mir tatsächlich wieder Spaß. Bis jetzt spiele ich nur das Basisspiel, aber selbst das ist in Ordnung.

    Hätte ich es allerdings direkt zum Release gespielt wäre ich ziemlich sauer gewesen.

    Und ich wiederhole es nur zu gerne, dass eine Jahr Abstinenz tat echt gut. Kann ich jeden nur empfehlen. Das einzige was mich jetzt erst ein wenig ärgert, ist das ich den neuen Raid nicht mitgemacht habe, weil der schon echt nice aussieht.

  • Das eine Jahr Abstinenz hat bei mir leider dazu geführt, dass ich nur noch gelegentlich hier ins Forum reinschaue. Das Spiel selbst könnte mich nicht mehr weniger interessieren. Das liegt aber eher daran, dass Vanilla D2 generell nichts für mich war, da sämtlche Aspekte, die den ersten Teil für mich grandios gemacht haben, entfernt oder verändert wurden. Manches mag mittlerweile zurückgefixt worden sein, aber das Interesse ist einfach zu gering für einen Neustart, zumal ich nun wieder 40-70€ ausgeben müsste.


    Ich freue mich allerdings, dass sich vieles verbessert hat und wünsche jedem viel Spaß, der immernoch oder frisch dabei is.

    “The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept.”