Destiny 2 Rockstar PVP Challenge

  • Rockstar hat gestern in einer neuen Werbeaktion eine PVP Challenge gestartet. Bis zum 12.03.2018 kann man, nachdem man sich auf der Rockstar Seite registriert hat, Punkte durch das Spielen von PVP Matches gewinnen. Für jedes Spiel bekommt man 25 Punkte und für jeden Kill 1 Punkt gutgeschrieben.


    Auf der Rockstar Seite gibt es eine Rangliste in der man sich hocharbeiten kann. Die ersten 10 Hüter erhalten Preise. Für den Sieger winkt das Destiny Motorrad das es auch schon in der ersten Promoaktion von Rockstar zu gewinnen gab. Weitere Preise sind PC Hardware und Destiny 2 Collectors Edition´s. Es lohnt sich also.

    ;)

  • Also grundsätzlich gefällt mir das, aber ich habe das Gefühl, dass man die Preise direkt unter den Usern verteilen kann, die schon jetzt die meisten Stunden auf der Destiny-Uhr haben. Wie soll ein "normaler" Mensch, neben Job und Familie, dabei eine Chance haben.


    Das ganze hat aber auch ein kleines Geschmäckle ... PvP läuft nicht so prall und viele springen vom sinkenden Dampfer ab ... also versuche ich mit dieser Aktion wieder Leute an das Spiel zu binden. Das das Getränk nicht wirklich gesund is, möchte ich hier gar nicht diskutieren. Ist wahrscheinlich genau so ein überflüssiger Mist wie R.. B...

  • Wenigstens gibt es durch die Aktion wieder etwas zu tun. Auch wenn die Chance überhaupt auf der Seite zu erscheinen für uns arbeitende Teilgruppe sehr gering ist. Interessant finde ich das Enddatum der Challenge. Die fällt mit meinem geschätztem Release der private Matches zusammen.

  • Naja Kills geben ja auch Punkte. Also so ganz schlimm ist es dann doch nicht. ;)

    Aber im Prinzip stimmt es schon. Die Suchtis machen das unter sich aus. Für die Hüter die sonst kaum PVP spielen sind die Chancen wahrscheinlich gleich Null. Aber es gibt ja auch genug Hüter die fast nichts anderes tun als PVP und für die ist das Gewinnspiel vielleicht interessant.

  • Okay, die Challenge hat am 25.01. um 00:01 ET angefangen.

    Das war nach unserer Zeit 06:01 Uhr. Stand 19:40 heute 27.01 hat der Führende 9695 Punkte.

    Es sind jetzt 61 Stunden und 40 Minuten vergangen.

    Das sind 157 Punkte pro Stunde. Das heißt für mich das der Erstplatzierte rund um die Uhr am zocken gewesen sein muss.

    Selbst wenn das ein shared Account ist halte ich das für etwas pervers, grade wenn man bedenkt wie lange die Competition noch dauert: 43 Tage! :fplant:

    Wenn ich meinen persönlichen Schnitt nehmen würde bräuchte ich 277 Matches um 9695 Punkte zusammen zu bekommen.


    Übrigens gibt nicht nur das gewonnene Spiel, sondern jedes Spiel 25 Punkte.


  • Also wenn mir der Schmelztiegel richtig Spaß machen würde und ich dann noch jemanden zum sharen hätte, würde ich da wohl auch ernsthaft um den ersten Platz mitspielen wollen. (Gaaaanz viel Konjunktiv) Es geht immerhin um eine Husqi im Wert von wie viel Euro? 9000? 4500€ für 1 1/2 Monate zocken? Wäre ich dabei.

  • Da kannste dann aber auch 6Wochen Urlaub nehmen...denn du trittst gegen die abgef**ktesten Individuen an, die die Zockerszene her gibt.

    “The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept.”

  • Rein aus Neugier verfolge ich die Punkteliste ... 14,7 Tsd. Punkte. Der Spieler auf dem ersten Platz hat aber auch eine KD-Quote von 3,3.


    Aber am Ende bleibt die Frage, ob man für diesen Hauptpreis das wirklich also Normalo durchziehen möchte. Bei dieser Challange würde man sich mit Teams (wenn sie den Char teilen) messen, die E-Sport professionel betreiben und dafür leben.

  • Das viele auf den Hauptpreis spielen war mir klar, aber das es so extrem wird? Dachte es spielt kaum noch wer Destiny 2 PVP? Für Bungie natürlich ne feine Sache. Scheinbar spinnt das aber etwas mit dem Punktezähler auf der Rockstar Seite. Teilweise werden die Spielepunkte nicht gezählt. Um so krasser ist die Punktezahl der ersten in der Liste einzustufen. Echt verrückt. 8|

  • Die cheaten allesamt. Wurde schon aufgedeckt. Die gehen ununterbrochen 4 gegen 4 rein, treffen sich in der Mitte der Map und boosten sich dann, indem einer ständig alle anderen wegballert. Gibt auch viele die mit Makros quasi im Kreis laufen und umherschießen und das 24/7.


    Bungle machts dem Abschaum einfach zu leicht. 🤷🏼‍♂️

    “The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept.”

  • Nee oder? Und damit kommen die durch? Ich meine, wenn das bekannt ist, warum schiebt man dem dann nicht einen Riegel vor. Schließlich ist das ja ein Gewinnspiel. Da sollte es schon fair zugehen oder? Dann bleibt ja nur zu hoffen, dass Eisenbanner durch sowas nicht kaputt gemacht wird.

  • Evtl. schmeißt man ja auch einfach die Gegner per DoS aus der Lobby und hat so einen Instant-Win. :D Möglich ist ja alles bei dem miserablen Netcode. Und ja, damit kommen sie durch...zumindest momentan.

    “The reason I talk to myself is because I’m the only one whose answers I accept.”

  • Ich bin hierbei wirklich mal gespannt, wie sich das noch in den nächsten Wochen entwickeln wird. Entweder wird es ganz leise zu Ende gehen oder irgendeiner wird sich mächtig aufregen.


    Wenn es Bungies Versuch sein soll den E-Sport in Destiny zu etablieren, dann mag das ein netter Test sein, aber der muss doch nicht mehr als 5 Wochen laufen. Vielleicht hätte man sich auch einen Gefallen mit einem unabhängigen Veranstalter gemacht.


    Im schlimmsten Fall gibt es auf reddit wieder einen Hater und das Ding ist nach hinten losgegangen.

  • Wenn man ein Gewinnspiel durch cheaten (betrügen) gewinnen kann, ist das mehr als unfair und wird ganz sicher zu einem weiteren Shitstorm führen. Die Frage ist nur, wie viele davon kann Bungie sich noch leisten? Das Eis ist schon sehr dünn.